et-loader

Michaeli-Fest 2020

Vortrag von Axel Burkart und künstlerische Darbietung:

Sir, geben Sie Gedankenfreiheit!“ 

In diesem Jahr hat das Mut-Fest Michaeli eine ganz besondere Bedeutung. „Wir sind umgeben von Mut.“ sagt Rudolf Steiner und kein anderes Jahr hat uns gezeigt, wie weit entfernt wir oft sind von unserem Mut und wie weit entfernt wir werden von unserer Umgebung, wenn wir keinen Mut aufbringen – Mut, selbstständig zu denken und selbständig und in Freiheit zu handeln.

Wir laden Sie und Euch ein, dieses Michaelifest mit uns zu feiern! Im Mittelpunkt steht dieses Jahr der Mut- und Freiheits-Dichter Friedrich Schiller. In seinem Don Carlos ruft Posa dem König entgegen: „Sir, geben Sie Gedankenfreiheit!“.

Der Dresdner Schauspieler und Regisseur Johannes Gärtner hat eine szenische Lesung zu den zentralen Szenen von Schillers Dramatischem Gedicht erarbeitet, die er zusammen mit dem Sänger und Schauspieler Rüdiger Nikodem Lasa vorträgt. Umrahmt wird die Lesung von anderen Mut-Texten von Steiner, Nietzsche und anderen.

Begleitet werden die beiden von dem Cellisten Davide Zavatti, die eine Atmosphäre schaffen, in der sich Mut vereinen kann mit Mitgefühl (St. Martins-Fest) und Gewissen (St. Nikolaus-Fest). Er spielt Stücke von Bach, aus der Vertonung des Seelenkalenders von Raphael Simcic u.a.m.

Johannes Gärtner arbeitet als studierter Schauspieler, Regisseur und Autor von Dresden aus. Er gründete 2013 die RICHARD WAGNER SPIELE und ist Geschäftsführer der CERCA DIO. Er versucht, den archaischen und zugleich romantischen Gedanken des Gesamtkunstwerkes in einer zeitgemäßen Form weiterzutragen.

www.cerca-dio.de und www.johannesgaertner.de

Rüdiger Nikodem Lasa studierte Gesang in Weimar und Frankfurt. Engagements führten ihn an alle großen Opernhäuser Deutschlands sowie zu Gast-Engagments auf der ganzen Welt. Er brillierte in Opern Mozarts und Verdis und ist zudem ein gefragte Interpret der Musik der 20.Jahrhunderts. Ein besonderes Anliegen ist ihm das Lied, das er ganz in der Tradition seiner Lehrer C. Spencer und R. Hoffmann weiterträgt.

www.nikodemlasa.de

Davide Zavide studierte Cello. Seine musiklische Karriere führe ihn an die renomiertesten Opernhäuser Europas, so u.a. in die Arena von Verona, Mailand, Parma, London und in den Musikverein Wien. Er beschäftigt sich mit Design und Fotografie und entwickelt Konzepte mit Impulsen für die Zukunft, so u.a. das Projekt quovadisbach, welches seinen Fokus auf die musikalische Entschleunigung legt. Zudem beschäftigt er sich mit musiktherapeutischen Ansätzen.

www.seelestial.com

Wenn Sie Fragen zu diesem Produkt haben, kontaktieren Sie uns bitte. Wir helfen gerne weiter.

Vielleicht auch interessant

Aufzeichung des Michali-Fests ...

10,00